//Löschzug 1 – Büren
Löschzug 1 – Büren2020-02-10T15:37:33+01:00

Löschzug Büren

1. Löschzug – Freiwillige Feuerwehr Stadt Büren

Ansprechpartner: Michael Linnemann

eMail: bueren(at)feuerwehr-bueren.de

Feuerwehrgerätehaus:
Kapellenberg 1
33142 Büren
Tel.: +49 (0) 29 51 – 7 02 85 (nicht ständig besetzt!)

Details zum Löschzug

Gründung am 26. Februar 1897
58 Mitglieder in der Einsatzabteilung

Führung des Löschzugs

Löschzugführer
Vorname: Michael
Name: Linnemann
Dienstgrad: Brandoberinspektor
Im Amt: 01.03.2014

Stellv. Löschzugführer
Vorname: Christian
Name: Menke
Dienstgrad: Brandinspektor
Im Amt: 05.03.2016

Stellv. Löschzugführer
Vorname: Sebastian
Name: Hardes
Dienstgrad: Brandinspektor
Im Amt: 04.03.2017

Aktuelle Einsätze

1301, 2021

Brenken: Peron hinter Tür

Von |13 Januar, 2021|Kategorien: Allgemein, Einsatzstichwort, Inhalte, Löschgruppen, LZ 1/ LG Büren, LZ 3/ LG Brenken, PhT - Personenrettung hinter Tür, Polizei, Rettungsdienst|0 Kommentare

Die Löschgruppe Brenken und die Drehleiter sowie das ELW des ...

2512, 2020

Büren: ausgelöste Brandmeldeanlage

Von |25 Dezember, 2020|Kategorien: Allgemein, BMA - Brandmeldeanlage, Einsatz, LZ 1/ LG Büren, LZ 2/ LG Harth, LZ 2/ LG Hegensdorf, LZ 2/ LG Weiberg/ Barkhausen, Polizei, Rettungsdienst|0 Kommentare

Die automatische Brandmeldeanlage des Seniorenwohnparks hatte Alarm ausgelöst. Die alarmierten ...

Über Büren

Zur Stadt Büren gehören seit der kommunalen Neugliederung im Jahr 1975 die Ortsteile Ahden, Barkhausen, Brenken, Eickhoff, Harth, Hegensdorf, Siddinghausen, Steinhausen, Weiberg, Weine und Wewelsburg. Nicht nur für ihre ca. 23000 Einwohner bietet Büren eine reizvolle Mischung aus intakter Natur, erlebnisreicher Geschichte und ländlichem Stadtleben. Das Stadtgebiet Büren erstreckt sich in Höhenlagen zwischen 190 m und 360 m über NN über eine Fläche von 170.91 km². Davon entfallen 62 km² auf Waldgebiet. Neben anderen herausragenden kulturellen Besonderheiten, ist Büren seit jeher auch als Schulstadt bekannt. Täglich besuchen allein in der Kernstadt über 4000 Schüler die zehn dort ansässigen Schulen.

Einsatzgebiet

Aufgrund seiner Ausstattung mit Sonderfahrzeugen wird der Löschzug Büren als Schwerpunktfeuerwehr geführt. Dadurch ist der Löschzug Büren für das gesamte Stadtgebiet und zur Unterstützung der anderen Löschzüge bzw. Löschgruppen zuständig. Als besondere Gefahrenschwerpunkte befinden sich in unserem Einsatzgebiet die BAB 44 (Dortmund-Kassel) zwischen der Anschlussstelle Geseke und dem Autobahnkreuz Wünnenberg-Haaren, der Regionalflughafen Paderborn-Lippstadt, verschiedenste Industriebetriebe, große Waldflächen und neben den oben schon erwähnten Schulen noch je ein Seniorenwohnheim und Behindertenwohnheim.

Ausbildung

Die Mitglieder der Einsatzabteilung treffen sich 14-tägig dienstags um 19.00 Uhr zum Übungsabend auf Standortebene.

Weitergehende Fachlehrgänge auf Kreisebene absolvieren die Mitglieder der Einsatzabteilung in der zentralen Ausbildungsstätte für die Feuerwehren des Kreises Paderborn. Diese befindet sich direkt am Flughafen Paderborn-Lippstadt in der Kreisfeuerwehrtechnischen Zentrale und somit ebenfalls auf Bürener Stadtgebiet. Außerdem ist hier die Rettungsleitstelle, sowie die Schlauchpflegerei und die zentrale Atemschutzgerätewerkstatt des Kreises Paderborn beheimatet. Nicht zuletzt aus diesem Grund besteht zur „Kreisfeuerwehrzentrale“ ein gutes partnerschaftliches Verhältnis.

Der aktuelle Dienstplan ist hier zu sehen.

Aufgaben, Leistungsangebot

Neben den „klassischen“ Aufgaben des abwehrenden Brandschutzes sowie der technischen Hilfeleistung bietet der Löschzug Büren auf dem Gebiet des vorbeugenden Brandschutzes Unterstützung an. Dies können Brandsicherheitswachen bei Veranstaltungen, Begleitung und Beratung bei der Durchführung von Räumungsübungen zum Beispiel an Schulen, aber auch einfache aufklärende Gespräche mit Rat suchenden oder interessierten Bürgern sein. Auch eine wichtige Aufgabe ist die Brandschutzerziehung im Kindergarten bzw. in der Grundschule.

Förderverein für den Löschzug Büren

Für den Löschzug der Feuerwehr Büren existiert ein eigener Förderverein. mit ihm werden die Ziel der Feuerwehr Büren unterstützt.

Lesen Sie mehr …

Historisches zum Löschzug

Die Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Büren von 1897 bis 1972 beschrieb Karl-Heinz Lücke in der Festschrift zum 75-jährigen Bestehen des Löschzuges 1972 wie folgt … lesen Sie mehr …