FAHRZEUGE IM LÖSCHZUG 2 – HARTH – HEGENSDORF – WEIBERG/BARKHAUSEN

Löschgruppenfahrzeug: Florian Büren 2 – HLF 10-1

Standort Harth

Einsatzzweck:
Das allradgetriebene Löschfahrzeug ist für Löscheinsätze und zur technischen Hilfeleistung vorgesehen. Er ist auf der Harth stationiert.

hier weiterlesen

Löschfahrzeug: Florian Büren 2 – TLF 2000

Standort Harth

Einsatzzweck:
Das allradgetriebene Löschfahrzeug ist für Löscheinsätze in unebenem Gelände und zur Waldbrandbekämpfung vorgesehen. Mit seinem 1800 Liter großen Löschwassertank und einer fest eingebauten Feuerlöschkreiselpumpe im Heck ist das Fahrzeug für Brandeinsätze bestens geeignet. Das Fahrzeug ist auf der Harth stationiert.

hier weiterlesen

Tragkraftspritzenanhänger TSA: Florian Büren 2 – TSA

Standort Harth

Einsatzzweck:
Der Anhänger dient zur Brandbekämpfung in schlecht zugänglichem Gelände, da er auch von einem Schlepper an sonst nicht erreichbare Wasserentnahmestellen transportiert werden kann. Der Standort des TSA ist Harth.

hier weiterlesen

Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20: Florian Büren 2 –HLF 20

Standort Hegensdorf

Einsatzzweck:
Taktisch selbständige Einheit zur Brandbekämpfung, Wasserförderung und technischen Hilfeleistung mittleren bis größeren Umfangs. Das Fahrzeug ist bei der Löschgruppe Hegensdorf stationiert.

hier weiterlesen

Tragkraftspritzenanhänger TSA: Florian Büren 2 – TSA

Standort Hegensdorf

Einsatzzweck:
Einrichten einer Wasserentnahmestelle oder als Verstärkerpumpe bei Wasserförderung über eine lange Wegstrecke. Möglich ist aber auch Brandbekämpfung, z. B. als Riegelstellung. Stationiert in Hegensdorf.

hier weiterlesen

Löschgruppenfahrzeug LF 10: Florian Büren 2 – LF 10-1

Standort Weiberg

Einsatzzweck:

Das Löschgruppenfahrzeug LF 10 mit seiner Gruppenbesatzung von 1/8 ist für die Brandbekämpfung vorgesehen. Wegen seiner beiden Pumpen ist das Fahrzeug besonders für die Wasserförderung über längere Strecken geeignet. Im Fahrzeug ist sowohl eine FP 10/2000 als auch eine TS 8 als tragbare Pumpe montiert. Das Löschgruppenfahrzeug LF 10 dient zusätzlich der technischen Hilfeleistung und stellt mit seiner Besatzung eine selbständige taktische Einheit dar. Durch den Allradantrieb können Einsatzstellen in unserem ländlichen Bereich gut erreicht werden.

hier weiterlesen

Mannschaftstransportwagen MTF: Florian Büren 2 – MTF

Standort Weiberg

Einsatzzweck:
Das Manschaftstransportfahrzeug dient zur Beförderung von 8 Kameraden zur Einsatzstelle und Weiterbildung. Des Weiteren wird es zur Absicherung an Einsatzstellen, sowie zur Ausbildung der Jugendfeuerwehr des 2. Zuges genutzt.

hier weiterlesen

Tragkraftspritzenanhänger TSA: Florian Büren 2 – TSA

Standort Weiberg

Einsatzzweck:
Der Anhänger dient zur Brandbekämpfung in schlecht zugänglichem Gelände, da er auch von einem Schlepper an sonst nicht erreichbare Wasserentnahmestellen transportiert werden kann. Der Standort des TSA ist Weiberg.

hier weiterlesen