FAHRZEUGE IM LÖSCHZUG 3 – AHDEN – BRENKEN – WEWELSBURG

Löschgruppenfahrzeug LF 10: Florian Büren 3 – LF 10-1

Standort Ahden

Einsatzzweck:
Das Löschgruppenfahrzeug LF 10 mit seiner Gruppenbesatzung von (1/8) ist für die Brandbekämpfung vorgesehen. Wegen seiner beiden Feuerlöschkreiselpumpen ist das Fahrzeug auch für die Wasserförderung über längere Strecken geeignet. Die im Heck eingebaute und vom Fahrzeugmotor angetriebene Feuerlöschkreiselpumpe FP10/1000 fördert 1000 Liter Wasser bei 10 bar Wasserdruck. Der fest eingebaute Wassertank fasst 1200 Liter und kann die fest eingebaute Feuerlöschkreiselpumpe direkt mit Löschmittel versorgen. Das Löschwasser kann über eine Schnellangriffseinrichtung abgegeben werden. Durch seine technische Beladung kann das LF 10, leichte bis mittlere Hilfeleistungen bearbeiten. Durch seine Besatzung stellt das LF 10 eine eigenständig taktische Einheit dar. Es ist in Ahden stationiert.

hier weiterlesen

Mannschaftstransportfahrzeug MTF: Florian Büren 3 – MTF 1

Standort Ahden

Einsatzzweck:
Das Manschaftstransportfahrzeug dient zur Beförderung von 8 Kameraden zur Einsatzstelle und Weiterbildung. Des Weiteren wird es zur Absicherung an Einsatzstellen, sowie zur Ausbildung der Jugendfeuerwehr des 3. Zuges genutzt und ist in Ahden stationiert.

hier weiterlesen

Löschgruppenfahrzeug LF 10: Florian Büren 3 – LF 10-2

Standort Brenken

Einsatzzweck:
Das Löschgruppenfahrzeug LF 10 mit seiner Gruppenbesatzung von 1/8 ist für die Brandbekämpfung vorgesehen. Wegen seiner beiden Pumpen ist das Fahrzeug besonders für die Wasserförderung über längere Wegestrecken geeignet. Die im Heck eingebaute und vom Fahrzeugmotor angetriebene Feuerlöschkreiselpumpe FP20/10 und der große Wassertank mit ca. 1.200 Liter runden das Einsatzgebiet dieses Fahrzeuges ab. Das Löschwasser kann über eine Schnellangriffseinrichtung abgegeben werden. Das Löschgruppenfahrzeug LF 10 dient zusätzlich der technischen Hilfeleistung und stellt mit seiner Besatzung eine selbständige taktische Einheit dar. Es ist in Brenken stationiert.

hier weiterlesen

Mannschaftstransportfahrzeug MTF: Florian Büren 3 – MTF 3

Standort Brenken

Einsatzzweck:
Das Mannschaftstransportfahrzeug, das im Jahr 2007 vom Internet Gut Böddeken gestiftet und danach in Eigenleistung umgebaut wurde, dient dem Zug III der Feuerwehr Büren als Fahrzeug für die Atemschutzüberwachung sowie als Transportfahrzeug für Jugendfeuerwehr und weitere dienstliche Veranstaltungen. Im Einsatzfall wird das Fahrzeug mit einem Zugführer und einem Führungsgehilfen besetzt. Es ist in Brenken stationiert.

hier weiterlesen

Tanklöschfahrzeug 16/25: Florian Büren 3 – HLF 10

Standort Wewelsburg

Einsatzzweck:
Zum Fahrzeugpark gehört ein Tanklöschfahrzeug 16/25 (TLF 16/25) mit einem festeingebauten Wassertank (2.500L), welches für den Erstangriff genutzt wird. Auf diesem Fahrzeug sind auch hydraulisches Rettungsgerät, ein Hochleistungslüfter, ein Stromerzeuger und weitere Ausrüstungsgegenstände zur Brandbekämpfung und zur technischen Hilfeleistung untergebracht. Es ist in Wewelsburg stationiert.

hier weiterlesen

Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20: Florian Büren 3 – HLF 20

Standort Wewelsburg

Einsatzzweck:
Taktisch selbständige Einheit zur Brandbekämpfung, Wasserförderung und technischen Hilfeleistung mittleren bis größeren Umfangs. Es ist in Wewelsburg stationiert.

hier weiterlesen

Mannschaftstransportfahrzeug MTF: Florian Büren 3 – MTF 2

Standort Wewelsburg

Einsatzzweck:
Das Mannschaftstransportfahrzeug, das im Jahr 2007 vom Internet Gut Böddeken gestiftet und danach in Eigenleistung umgebaut wurde, dient dem Zug III der Feuerwehr Büren als Fahrzeug für die Atemschutzüberwachung sowie als Transportfahrzeug für Jugendfeuerwehr und weitere dienstliche Veranstaltungen. Im Einsatzfall wird das Fahrzeug mit einem Zugführer und einem Führungsgehilfen besetzt. Es ist in Wewelsburg stationiert.

hier weiterlesen